You are currently viewing Kämpfst du noch?

Kämpfst du noch?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Potami

Meine Lieben, wie oft hören wir vom Kampf gut gegen böse, Licht gegen Finsternis, alt gegen neu.

Wie oft wurde zu uns gesagt wir sollten die Dunkelheit in uns, die Blockaden, das Ego, alte Glaubenssätze, Prägungen Muster, bekämpfen.

Aber das ist nicht der Weg.
Nicht mehr.

Wir leben in der Neuen Energie.
Wir haben uns dazu entschieden Vorreiter zu sein.
Uns mit dem Höheren Selbst zu verbinden.
Aus dem Herzen heraus zu leben.
In die Einheit zu gehen.
Aus dem Einheitsbewusstsein heraus zu leben.

Und doch kämpfen wir immer wieder.
Gegen Umstände, Menschen, und am meisten, gegen uns selbst.

Jeder dieser Kämpfe findet in der Energie der Dualität statt.
In der alten Energie.

Wenn wir gegen eine Blockade in uns kämpfen – verstärken wir sie.
Wenn wir gegen alte Muster kämpfen – verstärken wir sie.
Wenn wir gegen Umstände oder Menschen im Außen kämpfen – verstricken wir uns nur mehr in sie.
Das ist nicht der Weg.

In Wirklichkeit war das noch nie der Weg.
Wir sind nur über Inkarnationen hinweg darauf trainiert worden die Dinge in der Dualität zu lösen.
Wir sind es so gewöhnt.
Wir haben es immer so gemacht.
Und wenn wir genau hinsehen, hat es nie wirklich funktioniert.

Die stärkste Waffe im ewigen Kampf der Dualität ist die Wertung.
Wie oft am Tag bewerten wir Menschen, Situationen, Ereignisse – und vor allem uns selbst.
Wie oft sagen wir uns – das hast du wieder nicht richtig gemacht, schnell genug erkannt, gut genug gemacht, spirituell genug gefühlt…..
Wie oft führen wir diesen Kampf gegen uns selbst.
Gegen unser Licht, gegen unsere Göttlichkeit, gegen unser wahres Sein.

Meine Lieben, ihr dürft hier auf der Erde alles machen und alles Sein!
Ihr dürft spielen, erfahren, alles erleben, was es hier auf der Erde zu erleben gibt!

Erinnert euch daran wer ihr seid!
Erinnert euch an euer wahres Sein und spielt!
Hört auf zu kämpfen!
Im Inneren wie im Außen!

Erkennt, dass alles was euch stört nur das Gegenüber in der Dualität ist.
Das Gegenüber für eure Entwicklung.

Der Schlüssel zur Heilung ist nicht das diese Gegenüber verschwinden.
Seien es Gefühle, Muster, Ängste, Menschen oder Situationen.
Sondern das ihr sie annehmt und integriert.
Das ihr es liebt, wertschätzt, euch bei ihnen für ihre Dienste bedankt, und sie einfach sein lässt.

Ich weiß, auf der Verstandesebene klingt das komisch.
Ihr werdet sagen – aber da muss ich doch was tun, ich muss doch an meinen Themen arbeiten, von selbst gehen die doch nicht weg!

Das stimmt.
Von selbst gehen sie nicht weg.
Sie bleiben so lange, bis wir ihre Botschaft verstehen.
Bis wir uns neu ausrichten.
Die nötigen Entscheidungen treffen.
Unsere Art zu leben verändern.
Aufhören zu kämpfen.
Und anfangen zu Lieben.
Vor allem uns selbst.

So wie wir jetzt gerade sind!